Seiten

Freitag, 4. November 2011

Patchwork Übung

Gestern ist mir beim Blättern in der Zeitschrift Patchwork Spezial Easy 03/2011
die Idee gekommen die "Kaffeebecher-Teppiche" gleich für Übungszwecke zu
nutzen. Dieses kleine Teil zeigt das "schwebende Quadrat".
Es ist gar nicht so schwierig, wie ich zuerst gedacht habe. Trotzdem bewundere
ich die Mädels, die sich mit dieser Technik eine ganze Kuscheldecke nähen.

Und dann ist noch ein weihnachtlicher Mug Rug entstanden.


Da gefällt mir der enge Zick-Zack-Stich noch nicht wirklich. Gibt es vielleicht einen Trick, der mir sagt: hallo, die Zacke ist gleich fertig, bitte die Richtung ändern! ?

Ach ja, und statt des metallischen Goldfadens habe ich ein ockerfarbenes Nähgarn verwendet. Das sieht ja auch recht gülden aus.

Ich wünsche einen schönen Freitag
Elke



Kommentare:

  1. Elke, ich finde Dein Werk sehr gelungen und natürlich macht Übung den Meister. Das ist in allen Belangen so. Aber Dein Weg ist ganz sicher der Richtige !!

    LG Renate

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Elke,

    der Mug Rug ist wunderschön geworden. Ich glaube es gibt da mit den Zacken keinen wirklichen Trick. Ich kenne das Problem auch, wenn ich kariert auf kariert appliziere. Aber vielleicht hilft dir Folgendes.
    Es gibt doch diese Trick-Stifte, da kannst du dir einen winzigen Punkt markieren, damit du das besser siehst. Man darf es aber dann erst wieder bügeln, wenn der Punkt verschwunden ist.
    Vielleicht hilft es dir ja.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende.
    Irmgard

    AntwortenLöschen
  3. Hi, bin gerade auf der Suche nach Patchworkstoffe und Kinderstoffe und bin dabei auf deinen Blog gestoßen, echt sehr schön! Habt Ihr einen Tipp wo man schöne Stoffe kaufen kann?

    AntwortenLöschen