Seiten

Mittwoch, 13. Juni 2012

Mola-Technik

Diese Decke war eine Leihgabe einer netten Bekannten. Sie hat sie als Abschiedsgeschenk von
Patienten bekommen, die die Decke in Gemeinschaftsarbeit gefertigt haben.

Es ist nach der Mola-Technik gearbeitet worden.

Der Gedanke, so eine Decke oder einen Wandbehang zu machen, hat schon einen Platz in meinem
Kopf gefunden. Er muss nur noch reifen.

Bis es soweit ist, nähe ich Taschen.
Diese ist für eine Krankenschwester.

Eine schöne Restwoche!
Elke

Kommentare:

  1. Liebe Elke,
    die Tasche ist sehr schön geworden.
    Auf die Decke mit der Mola Technik bin ich sehr gespannt.
    Liebe Grüße Grit

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Elke,

    die Tasche ist wieder wunderschön. Molatechnik kenne ich gar nicht, aber die Decke gefällt mir sehr gut.

    Ganz liebe Grüße
    Irmgard

    AntwortenLöschen
  3. Die Tasche sieht chic aus.
    Witzig finde ich ja den Stoff. Der passt ja optimal zum Beruf :)

    Liebe Grüße
    Blue

    AntwortenLöschen
  4. Jetzt habe ich mich aber erst mal schlau machen müßen, was Mola bedeutet. Interessant, aber schon arg viel Stoff-Verschnitt, oder? Bin echt gespannt, was du planst, und vielleicht zeigst du ja auch mal, wie du es machst. Ich bin doch neugierig.

    liebe Wochenendgrüße
    Iris

    AntwortenLöschen